Schurken und Halunken aufgepasst: Unsere Kollegin Andrea Straßer interpretiert Ihr Dasein als Frauchen äußerst sportlich. Sie hat kürzlich mit ihrem Belgischen Schäferhund Serro (ganzer Name: Serro de l‘origine de faucon rouge) die erste Stufe der Schutzhundprüfung abgelegt, und zwar mit sagenhaften 299 von 300 möglichen Punkten. Das heißt sie und ihr Schützling sind u.a. wahre Meister im Fährtensuchen, und ja, beißen können sie auch. Beide. Wir gratulieren Andrea herzlich zu diesem Erfolg und wünschen alles Gute für Stufe 2!